Meng Architekt


Textilmuseum
St. Gallen
Ideenwettbewerb
mit Corinne Späni, Nathalie Schümperlin

Anstatt mit einer Aufstockung ein architektonisches Zeichen zu setzen, wird ein respektvoller Umbau mit dem Palazzo Rosso, erbaut 1886 von Gustav Gull, vorgeschlagen. Die tollen Räumlichkeiten im Haus können mit den Ausstellungsflächen im Hochparterre und Souterrain ausgespielt werden, gleichzeitig wird die Beziehung zwischen Stadt und Museum gestärkt. Die zusätzliche Museumsfläche findet in der unterirdischen Erweiterung im Hof Platz. Die oberen Geschosse werden sanft umgebaut für die Bibliothek, Schulung, Büros, Werkstätten und Materialdepots.